Sie erreichen uns in der:
Caritas-Regionalstelle Cottbus
Dienststelle Cottbus

Straße der Jugend 23
03046 Cottbus

Telefon: 03 55 38 00 37 34 
Fax: 03 55 38 00 37 46 
E-Mail: Dalheiser.M@caritas-cottbus.de  

Ihre Ansprechpartnerin: 
Maria Dalheiser 

Sprechzeiten:
Dienstag 13:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 bis 12:00 Uhr
oder nach telefonischer Terminvereinbarung.
 
Online-Beratung für Angehörige von Straffälligen
Bitte klicken Sie auf das Bild!

Logo der Online-Beratung für Angehörige von Straffälligen




 
Ich besuche dich im Gefängnis
Wenn Kinder ihre Eltern im Gefängnis besuchen, müssen sie einiges beachten. Unter folgendem Link finden Sie Informationen dazu:
www.besuch-im-gefaengnis.de
 
Bericht über die Ehrenamtstätigkeit
Ingrid Kutschke berichtet über ihre ehrenamtliche Mitarbeit in der Straffälligenhilfe - Bericht.
 
Ehrenamt  

Ehrenamtliche Mitarbeit in der Straffälligenhilfe

Zur Situation inhaftierter Menschen

 
Stellen Sie sich vor,
Caritas-Logo vor einem orangefarbenen Bogen, links daneben Schatten zweier Menschen, rechts daneben Schatten eines Menschen.
Sie wachen jeden Morgen auf und gehen jeden Abend zu Bett in einem acht Quadratmeter notdürftig eingerichteten Zimmer, dessen einziges kleines Fenster vergittert ist.
 
Stellen Sie sich vor,
Ihr Alltag wiederholt sich Tag für Tag. Die abwechslungsreichen Kontakte nach draußen sind abgebrochen, niemand schreibt Ihnen mehr, keiner kommt Sie besuchen oder gratuliert Ihnen zum Geburtstag. Sie sehen jeden Tag ein und dieselben Menschen.
 
Ihr sehnlichster Wunsch wäre,
jemanden kennen zu lernen, der Ihnen zuhört, von draußen erzählt, Ihnen vielleicht mal eine Postkarte schickt, der Ihnen hilft, wenn die Zeit gekommen ist, sich langsam ein neues Leben außerhalb des Gefängnisses aufzubauen, jemand, der Ihnen das Gefühl gibt, nicht völlig allein zu sein.
 

Warum ehrenamtlich arbeiten?

  • Aufgrund von persönlicher und intensiver Begleitung durch Ehrenamtliche ist eine bessere Resozialisierung möglich.
  • Ihre Unterstützung und Hilfe kann in vielerlei Hinsicht Akzente setzen, Sichtweisen erweitern, Konflikte entschärfen und lässt den Kontakt zur Außenwelt nicht abbrechen.
  • Ehrenamtliche können konkrete Notlagen lindern.
  • Das Zusammensein mit Ehrenamtlichen kann als Schutzraum empfunden werden, was die Grundlage für eine konstruktive und wirksame Arbeit am Menschen ist.
  • Das in der Öffentlichkeit vorherrschende Bild von Justiz und Strafgefangenen kann korrigiert und reeller dargestellt werden.
  • Die Aufmerksamkeit innerhalb der Bevölkerung dürfte zunehmen.  

Wir bieten an...

  • ausführliche Informationsgespräche im Voraus zu Ihren Erwartungen und den Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements,
  • Teilnahme an Qualifizierungskursen, Fortbildungsveranstaltungen und Seminaren,
  • fortlaufende Unterstützung von hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,
  • Zusammenkünfte in einem Arbeitskreis, bei denen Fragen und Probleme geklärt werden können,
  • abwechslungsreiche Aufgabenfelder,
  • neue Herausforderungen und interessante Aufgaben,
  • Förderung Ihres Engagements.

Voraussetzungen...

  • Bereitschaft zur Kontaktaufnahme mit Straffälligen,
  • Einfühlungsvermögen und Toleranz,
  • Freude am sozialen Engagement,
  • Verschwiegenheit,
  • Sie sind mindestens 21 Jahre alt und bestreiten das Zulassungsverfahren der Justizvollzugsanstalt (JVA).

Beispiele für Aufgabenfelder...

  • Briefkontakte,
  • Besuche,
  • Begleitausgänge,
  • Wohnungs- und Arbeitsfindung,
  • Unterstützung bei Wiedereingliederung,
  • Bürotätigkeiten,
  • Begleitung von Angehörigen,
  • Gruppenarbeit / Gesprächs-, Kreativ- oder Spielgruppen
  • und vieles mehr. 

Sie erreichen uns in der:

Lageplan der Caritas-Regionalstelle Cottbus
Hier finden Sie uns. 
 
Straße der Jugend 23
03046 Cottbus
Telefon: 03 55 38 00 37 34
Fax: 03 55 38 00 37 46
 
Ihre Ansprechpartnerin:
Maria Dalheiser
 
Sprechzeiten:
Dienstag 13:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 bis 12:00 Uhr
oder nach telefonischer Terminvereinbarung.