Diözesan-Caritasverband Görlitz, 17.06.2013

"Ein Tag voller Möglichkeiten"

Zum zweiten Mal lud das Malteserkrankenhaus „St. Carolus“ in Görlitz zum „Carolustag“ ein. Dieser Tag der offenen Tür ist als Ausbildungs- und Informationsmesse angelegt, auf der der Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. am 15. Juni mit einem Stand vertreten war. Als Referentin für Freiwilligendienste informierte Beate Starre zusammen mit Matthias Voigt von der Einjährigen Berufsfachschule für Gesundheit und Pflege in zahlreichen, angeregten Gesprächen über Möglichkeiten freiwilligen Engagements und Ausbildungen im pflegerischen Bereich beim Caritasverband in der Region Görlitz. „In welchen Bereichen kann ich ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren? Was ist der Unterschied zwischen diesem Jahr und einem Bundesfreiwilligendienst? In welcher Einrichtung kann ich Altenpflegerin werden? Wo kann ich mich ehrenamtlich engagieren?“ - waren die am häufigsten gestellten Fragen. Fachvorträge, Führungen durch das Malteserkrankenhaus, Andacht am Mittag und ein breites kulinarisches Angebot ließen diesen Tag für alle Interessierte zum Erlebnis werden.

Gefördert werden das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst durch das Bundesministerium für Familie, Frauen und Senioren, den Kommunalen Sozialverband Sachsen sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

 

Weitere Infos zu diesen Themen: