Diözesan-Caritasverband Görlitz, 10.07.2014

Baaske und Kaczynski unterzeichnen Vereinbarung: Gute Beratung für überschuldete Menschen in Brandenburg

Die kommunale Schuldnerberatung und die vom Land verantwortete Verbraucherinsolvenzberatung sollen künftig enger miteinander verknüpft werden. Sozialminister Günter Baaske und Andreas Kaczynski, Vertreter der Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Brandenburg, unterzeichneten am 08. Juli in Potsdam eine entsprechende Vereinbarung mit Handlungsempfehlungen zur Qualität der sozialen Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung im Land Brandenburg.

Mehr Informationen...

 

Weitere Infos zu diesen Themen: