Diözesan-Caritasverband Görlitz, 29.06.2016

Abschlusswoche des Kita-Leitungskurses 2014 bis 2016, 13. bis 17. Juni in Erfurt

Diese Fortbildung sollte zu den eigenen pädagogischen Fachkompetenzen hilfreiche und unterstützende Methoden und Instrumente für sich selbst und den Leitungsalltag vermitteln sowie leitungsbezogene Handlungskompetenzen stärken. Dabei waren die Leiterinnen oder solche, die es werden wollen, selbst herausgefordert, aktiv zu werden, denn es gibt nicht „das richtige“ Verständnis von Leitung, sondern profilierte Menschen, die ihren persönlichen Leitungsstil entwickeln. Unter der Leitung von Frau Riechel, Frau Dr. Galander und Frau Bor-ris konnte dies in der zweijährigen Fortbildung von November 2014 bis Juni 2016 geschehen.

Bedingung für die Erlangung des Zertifikats waren die vollständige Teilnahme an den Kurs-blöcken und Treffen der Regionalgruppe sowie die Erstellung und Präsentation einer Projek-tarbeit eines selbst durchgeführten Projektes.

Zu den Projektpräsentationen am Mittwoch und Donnerstag sowie zu dem feierlichen Ab-schluss am Freitag waren die Fachreferentinnen eingeladen. Die vorgetragenen Projektprä-sentationen waren wie ein bunter der Strauß der Kita-Arbeit mit hoher Fachlichkeit und viel Engagement.

Aus dem Bistum Görlitz schloss Simone Janek aus dem Kinderhaus „St. Elisabeth“ Hoyers-werda diesen Kurs erfolgreich ab. Wie die anderen 16 Teilnehmerinnen erhielt auch sie am Ende der Fortbildung das trägerinterne Zertifikat.