Diözesan-Caritasverband Görlitz, 29.06.2017

Der Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange auf ihn freut. - Arthur Schnitzler

Unter diesem Motto geht das fünfte und abschließende Bildungsseminar für die diesjährigen Freiwilligen beim Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. zu Ende. Es ist ein Abschied nehmen von einem Jahr Freiwilligendienst voller neuer Erfahrungen, Erlebnisse, Höhepunkte und Herausforderungen, aber auch der Beginn eines Neuanfangs - in Ausbildung, Studium oder Abitur.

Nach einem Jahr im Krankenhaus, in der Kita, dem Altenpflegeheim oder der Behindertenhilfe haben die Freiwilligen in der letzten Seminarwoche die Chance erhalten, sich und ihre Erfahrungen, Entwicklungen und die Zeit in ihren Einsatzstellen zu reflektieren. Neben dieser Selbsteinschätzung stand jedoch noch ein inhaltliches Thema mit auf der Tagesordnung - Umwelt und Gesellschaft.

Damit wurde das Abschlussseminar noch ein wenig bunter. Neben dem intensiveren Kennenlernen von alternativen Lebensformen (in Bereichen der Ernährung und Konsumverhalten) und Einblicken in die Entwicklung der „zivilisierten“ Gesellschaft konnten die Freiwilligen auch zeigen, was in ihnen steckt und zu was sie fähig sind. Durch ein Planspiel der besonderen Art wurde eine fiktive Gesellschaft geschaffen, die sich über zwei Stunden hinweg entwickelt und genauso schnell wieder zerstört hat. Manch einer nutzte das Thema und schlief unter freiem Himmel beziehungsweise in einem Zelt. Andere fällten mit Hilfe von Herrn Raschick, welcher Förster ist, vier Bäume und wieder andere zauberten für die gesamte Gruppe ein einfaches, aber sehr leckeres, gesundes und vegetarisches Abendessen im Selbstversorgerhaus des Don-Bosco-Hauses.

Abgerundet wurde das Seminar am Donnerstag mit einer gemeinsamen Paddeltour durch den Spreewald mit einem Erlebnis für die Füße der besonderen Art im Barfußpark und am Abend mit einem kleinen Grillfest im Garten der Kirche “St. Maria Friedenskönigin“ in Cottbus.

Im Sinne des Spruches schauen wir auf ein ereignisreiches und spannendes FSJ-Jahr und fünf schöne, aber auch lehrreiche Seminarwochen zurück, in welchem wir Jugendliche empfangen und Erwachsene verabschiedet haben.

Die Teamer/innen des Diözesancaritasverbandes Görlitz wünschen allen Freiwilligen von Herzen alles Gute für den weiteren Lebensweg und erfolgreiche, schöne letzte Wochen in ihren Einsatzstellen.

Wer Interesse  an einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder Bundesfreiwilligendienst ab September 2017 hat, kann sich jetzt bewerben.

Weitere Infos zu diesen Themen: