Diözesan-Caritasverband Görlitz, 27.03.2018

Lebensfreude teilen - Hilfen für an Demenz erkrankten Menschen und deren Angehörige

Frühjahrssammlung der Caritas vom 07. bis 16. April

Vom 07. bis 16. April führt der Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. eine Straßen- und Haussammlung durch. Die Spendengelder werden für Hilfen für an Demenz erkrankten Menschen und deren Angehörige verwendet.

Die demografische Veränderung stellt uns vor neue Herausforderungen. Viele Menschen werden älter und Demenzerkrankungen und Altersverwirrtheit nehmen stetig zu. Wer Menschen mit Demenz betreut, braucht Phantasie, Aufmerksamkeit, Einfühlungsvermögen und Geduld. Die Betreuung ist eine sehr anspruchsvolle Arbeit und oftmals eine 24-Stunden-Aufgabe, der auf Dauer niemand allein gewachsen ist. Die Caritas bietet hier Möglichkeiten der Entlastung, von Betreuungsstunden in der Häuslichkeit oder in Betreuungsgruppen bis zu Gesprächsangeboten für pflegende Angehörige.

Um den Betroffenen die Lebensfreude erhalten zu können, benötigt der Caritasverband finanzielle Unterstützung. Gesammelt werden die Mittel durch ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler aus den katholischen Pfarrgemeinden. Sie können sich durch einen Sammelausweis ausweisen.

>> Zum Spendenaufruf ...

>> Hier können Sie online spenden ...

 

Weitere Infos zu diesen Themen: