Diözesan-Caritasverband Görlitz, 22.05.2018

Gut gelandet

Von ihrem Besuch bei der Caritas St. Petersburg sind Felicitas Baensch (2. Vorsitzende des Caritasverbandes), Caritasdirektor Bernhard Mones in Begleitung seiner Frau und Matthias Frahnow (Referent für Behindertenhilfe und Spenden) tief beeindruckt vom großen Engagement der Menschen dort zurückgekehrt. Vom 10. bis 14. Mai besuchten sie Projekte der Caritas und führten Gespräche mit Projektleitern, der Caritasdirektorin und dem geistlichen Rat, Pater Mariano. In vielen Gesprächen wurde wiederum deutlich, wie wichtig die Unterstützung durch unsere Spender ist. Viele Menschen leben in äußerster Armut, besonders alte Menschen. Alkohol ist immer noch ein drängendes Problem, das nicht selten zu häuslicher Gewalt und Gewalt an Kindern führt. Hier bietet die Caritas konkrete Hilfe für Mütter und Kinder an. Staatliche Hilfe für Menschen in Notlagen gibt es kaum, ein Sozialsystem wie bei uns in Deutschland existiert nicht.

Die enge Verbindung der Caritas Görlitz und St. Petersburg geht auf das Wirken Pater Kanias Anfang der 90-er Jahre zurück. Er war Priester des Bistums Görlitz und wurde nach Russland entsandt, um den wenigen Katholiken vor Ort Unterstützung anzubieten. Als er jedoch die Not und das soziale Elend der Bevölkerung Anfang der 90-er Jahre sah, gründete er die Caritas St. Petersburg und begann darüber, vielfältige Hilfen anzubieten. Die seitdem bestehende Partnerschaft bezeichnen die St. Petersburger noch immer als existentiell. „Wir brauchen euch. Das Kind ist groß und erwachsen geworden. Aber es ist noch nicht in der Lage, selbstständig zu leben“, so versuchte es Pater Mariano zu beschreiben. Dabei geht es nicht nur um die Spenden, die aus ganz Deutschland über die Caritas Görlitz fließen und verwaltet werden. Es geht auch und vielleicht noch mehr um die fachliche und begleitende Rolle, von der Leitung bis hin zu den Fachdiensten.

So soll es im nächsten Jahr einen Fachaustausch der Caritas St. Petersburg, unserer Caritas im Bistum Görlitz gemeinsam mit unserem Partner-Caritasverband Rottenburg-Stuttgart, hier in unserem Bistum geben.

Weitere Infos zu diesen Themen: