Direkt-Links
Initiative
Logo Initative Transparente Zivilgesellschaft






Caritas-Studie

"Bildungschancen vor Ort"
Beinahe jeder vierzehnte Jugendliche in Brandenburg verlässt die Schule ohne Abschluss und damit ohne Perspektive auf eine berufliche Zukunft. Eine Studie der Caritas deckt Gründe für diese hohe Quote auf.

Mehr Informationen

Aktuelle Veranstaltungen

Freizeit für Senioren vom 05. bis 12. Juli 2016 in Jauernick (über Caritas-Regionalstelle Cottbus)


Aufführung Schulmusical am 07./08. Juli 2016 in der integrativen katholischen Grundschule in Neuzelle


Bildungsseminar für BFD ü27 am 07./08. Juli 2016 bei der Caritas in Görlitz


Sommerferienspaß im Cari-Treff Peitz vom 22. Juli bis 02. September
>> Mehr Informationen...

 

Inhaltlich gestaltete Ferienfreizeit vom 22. Juli bis 05. August 2016 im "St. Otto-Heim" in Zinnowitz (Ostsee)
>> Plakat
>> Flyer

CariNet - Login für Mitarbeiter/-innen
Logo CariNet
Jahresbericht 2014
Katholische Kirche

Logo Bistum Görlitz



Ansprechperson bei Verdacht eines sexuellen Missbrauchs an Minderjährigen sowie an erwachsenen Schutzbefohlenen durch Kleriker oder andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Dienst im Bistum Görlitz

Dr. Frank Schilke
Grünswalder Straße 14
15926 Heideblick
E-Mail: frank.schilke@web.de
  
Freie Wohlfahrtspflege
Logos der Mitglieder der Liga der Freien Wohlfahrtspflege




Die Liga ist der Zusammenschluss der Freien Wohlfahrtspflege. Mitglieder sind die Arbeiterwohlfahrt, die Caritas, das Deutsche Rote Kreuz, das Diakonische Werk, der Paritätische Wohlfahrtsverband sowie die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland.

Liga Brandenburg

Liga Sachsen

 

Aktuell
Webbanner Keys of Hope

"Keys of Hope": Caritas-Kampagne zum Syrien-Konflikt  

Flüchtlingsnot: Caritas-Hilfen für Menschen auf der Flucht: Bitte helfen Sie!

Webbanner






 



Interview mit Michael Standera, Caritasdirektor des Bistums Görlitz zu Flüchtlingen und dem vom Bistum finanzierten Flüchtlingsfonds in Höhe von 100.000 Euro

Michael Standera

 

 

 

 

 

 


Wahl der Dienstgeber- und Dienstnehmervertreter in die Regionalkommissionen der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes - Amtsperiode 2017 bis 2020
>> Wahlaufruf der Dienstgeber
>> Wahlaufruf der Dienstnehmer

 
Caritas traf sich in Berlin
Webbanner 4. Caritascongress

DemografieFest

Der Caritaskongress 2016
>> Highlights

 
Flüchtlinge und Migranten
 
Caritas-Kampagne 2016 "Mach dich stark für Generationengerechtigkeit""







Stark für Generationengerechtigkeit

Fit für die Zukunft? Allein werden es die nachfolgenden Generationen nicht schaffen - wir brauchen einander.#generationengerecht


 
Cottbus, 24. Juni 2016

Noch ein Betreuer für Kinderfreizeit des Caritasverbandes der Diözese Görlitz e.V. vom 22. Juli bis 5. August gesucht!

Der Diözesancaritasverband sucht noch einen ehrenamtlichen Betreuer (Mindestalter 18 Jahre) für die Kinderfreizeit an der Ostsee vom 22. Juli bis 5. August 2016. Sie arbeiten in einem jungen Team von drei bis fünf Betreuern mit Gruppen von 20 bis 30 Schulkindern im Alter von 6 bis 14 Jahren (Gruppenaufteilung nach Alter). Zu den Aufgaben des Teams gehört es, unter anderem thematisch mit den Kindern zu arbeiten und sie pädagogisch in der Freizeit zu betreuen. Der Caritasverband bietet die Erstattung aller Aufwendungen und Reisekosten, freie Unterkunft und Verpflegung, eine Bescheinigung als Praktikum, eine Aufwandsentschädigung.
Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Frau Konzok oder Frau Jaunich in Verbindung (Telefon: 03 55 38 06 50, Fax: 03 55 79 33 22,
E-Mail: jaunich@caritas-dicvgoerlitz.de ).
 
Cottbus, 24. Juni 2016

Der Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange auf ihn freut.

Die FSJ-Gruppe des Jahrgangs 2015/2016
Unter diesem Motto geht das fünfte und abschließende Bildungsseminar für die diesjährigen FSJler und FSJlerinnen beim Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. zu Ende. Es ist ein Abschiednehmen von einem Jahr Freiwilligendienst voller neuer Erfahrungen, Erlebnisse, Höhepunkte und Herausforderungen, aber auch der Beginn eines Neuanfangs - in Ausbildung, Studium oder Abitur. Nach einem Jahr im Krankenhaus, in der Kita, dem Altenpflegeheim oder der Behindertenhilfe haben die Freiwilligen in der letzten Seminarwoche die Chance erhalten, sich und ihre Erfahrungen, Entwicklungen und die Zeit in ihren Einsatzstellen zu rekapitulierten. Neben dieser Zeit der Auswertung und des Abschiednehmens beschäftigten sich die Freiwilligen in einer abschließenden Einheit in zwei Gruppen mit den selbstgewählten Themen "Demenz" sowie "Flucht und Migration". Abgerundet wurde das Seminar am Donnerstag mit einer gemeinsamen Paddeltour durch den Spreewald, mit einem Erlebnis für die Füße der besonderen Art im Barfußpark und dem krönenden Abschluss am Abend mit einer „Bad – Taste Party“.
Im Sinne des Spruches schauen wir auf ein ereignisreiches und spannendes FSJ-Jahr und fünf schöne, aber auch lehrreiche Seminarwochen zurück, in welchem wir Jugendliche empfangen und Erwachsene verabschiedet haben.
 
Cottbus, 24. Juni 2016

Die Schulferien und die Urlaubszeit haben begonnen - und es sind noch Gelder für die Urlaubsunterstützung vorhanden!

Familien mit Kindern und kleinem Geldbeutel kann damit ein Urlaub ermöglich werden.
Das Land Sachsen fördert Familienferien in Deutschland zwischen 7 und 14 Aufenthaltstagen. Anträge und Anfragen können vor dem Urlaub gerichtet werden an:
Caritas-Regionalstelle Görlitz, Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz
Telefon: 0 35 81 40 11 54 oder 42 00 20,
Fax: 0 35 81 42 00 29,
E-Mail: ferienfoerderung@caritasgoerlitz.de
Mehr Informationen finden Sie unter folgendem Link: http://www.dicvgoerlitz.caritas.de/58193.html
 
Cottbus, 22. Juni 2016

Die Caritas beim interkulturellen Fest - Cottbus Open
Ein selbst gebastelter Regenmacher

Im Rahmen des 25. Cottbuser Stadtfestes nahm das Caritas Familienzentrum am 19. Juni beim wichtigsten Integrationsfest des Landes Brandenburg teil - Cottbus Open im Puschkinpark. Das Highlight des Cottbuser Stadtfestes wurde eröffnet durch den Oberbürgermeister Holger Kelch. Das Caritas Familienzentrum war, in gemeinsamer Kooperation mit MiA - Mädchen in Aktion, mit einem Mit-Mach-Stand vor Ort. Gemeinsam wurden Armbänder und Regenmacher gebastelt. Dieser stammt ursprünglich aus dem Norden Chiles, wo er für Regenzeremonien eingesetzt wurde. Bei Sonnenschein und internationalen Klängen hatten die Kinder und Sozialpädagoginnen viel Freude.
 
Cottbus, 16. Juni 2016

Sommerferienspaß im Peitzer Cari-Treff 2016
Logo Cari-Treff Peitz

Auch in diesem Jahr bietet der Cari-Treff in Peitz wieder allerlei Interessantes für die Feriengestaltung an. So gibt es unter anderem einen Tagesausflug nach Cottbus in das neue Stadtmuseum, Filmzeit im KinOh in der Cottbuser Stadthalle, einen Besuch im piccolo-Theater, sommerliche Kreativtage und einen Badetag in der "Lagune". In der offenen Hobbyküche können sich die Teilnehmer selbst ausprobieren und bei Spiel und Sport so manche Überraschung erleben. Mit dabei ist auch wieder eine Ferienfreizeit im Schullandheim Jerischke.
Anmeldeschluss für alle Veranstaltungen ist am 20. Juli.
 
Cottbus, 13. Juni 2016

Bernhard Mones wird neuer Caritasdirektor

Von links: Michael Standera, Prälat Hubertus Zomack und Bernhard (Bernd) Mones
Der Vorstand unseres Caritasverbandes hat beschlossen, Herrn Bernhard (Bernd) Mones als Geschäftsführer des Caritasverbandes der Diözese Görlitz e.V. in einem Arbeitsrechtsverhältnis anzustellen. Auf der Basis der geführten Gespräche hat der Bischof von Görlitz, Herr Lic. theol. Wolfgang Ipolt, gegenüber dem Vorstand schriftlich angezeigt, dass er Herrn Mones zum nächst möglichen Zeitpunkt per Dekret zum Diözesancaritasdirektor berufen wird. 
Herr Mones wird ab 01.10.2016 seine Tätigkeit als Caritasdirektor im Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. beginnen. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Herr Caritasdirektor Michael Standera diese Funktion weiterhin wahrnehmen, um danach die Aufgaben und Verantwortung an Herrn Mones zu übergeben. 
Herr Mones ist seit vielen Jahren als Geschäftsführer des Landesjugendring Brandenburg e.V. mit Sitz in Potsdam tätig. Er ist katholisch, verheiratet und hat zwei Kinder. 
Den Termin der Verabschiedung des jetzigen Caritasdirektors und der Einführung des neuen Caritasdirektors werden wir rechtzeitig bekanntgeben. 
Der Vorstand des Diözesancaritasverbandes Görlitz e.V. dankt Herrn Mones für seine Bereitschaft, die neue Tätigkeit und Verantwortung zu übernehmen und freut sich auf die kommende Zusammenarbeit.
 
Cottbus, 07. Juni 2016

Caritas St. Petersburg feiert 15 Jahre Hartmut-Kania-Haus
Matthias Frahnow und Gisela Hadasch überreichen einen symbolischen Scheck in Höhe von 15.000 Euro an Caritasdirektorin Natalia Pewzowa (von links)

Ende Mai 2016 besuchten Gisela Hadasch und Matthias Frahnow die Caritas St. Petersburg, die seit ihrer Gründung durch den Priester Hartmut Kania aus dem Bistum Görlitz und dem Caritasverband Görlitz inhaltlich, fachlich und geistlich beraten und begleitet wird. Am 27. Mai stand das 15. Jubiläum des Hartmut-Kania-Hauses auf dem Programm. Das Haus wurde von Pfarrer Kania erworben und ausgebaut. Die Einweihung des Hauses erlebte der damals plötzlich verstorbene Priester leider nicht. Doch seine große Motivation für die bedürftigen Menschen in und um St. Petersburg wird immer wieder erwähnt und ist tatsächlich ein Vermächtnis, welches bis heute der Arbeit abzuspüren ist.
 
Cottbus, 06. Juni 2016

Musikalischer Kindertag in Neuzelle

Hermann Naehring (links) und Kinder der Schule beim Trommeln.
In diesem Jahr wartete auf die Schülerinnen und Schüler der integrativen katholischen Grundschule mit angegliederten Förderklassen Neuzelle am Kindertag wieder eine ganz besondere Überraschung:
Hermann Naehring musizierte gemeinsam mit ihnen in einem Workshop. Für die Kinder ein tolles Erlebnis, gemeinsam mit einem Profimusiker verschiedene Rhythmen auszuprobieren. Parallel dazu konnten sich die Kinder auch anders musikalisch betätigen, beispielsweise bei einer Klangreise, im Chor mit lustigen Liedern, beim Tanzen oder im Ausdruck mit Farben. Anschließend gab es noch einmal ein kleines Konzert für alle, was uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. An dieser Stelle also ein herzliches Dankeschön an Hermann Naehring für sein Engagement für unsere Schule.
 
Cottbus, 02. Juni 2016

10 Jahre Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in Kamenz
Klienten und Gäste der KoBS während der Dankandacht.

Die psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle (KoBS) in Kamenz feierte am 01. Juni ihr zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass fand in den Caritas-Räumen eine Dankandacht statt. Mandy Schimmank begrüßte die Gäste und Besucher und gab einen kurzen Einblick in die Entwicklung der KoBS. Pfarrer Steffen Börner aus der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Maria Magdalena Kamenz führte die etwa 40 Besucher durch die Dankandacht. In seiner Ansprache ging er auf das Thema Dankbarkeit ein. Das Wort Dank hat eine große Bedeutung und wird in der heutigen Zeit viel zu wenig benutzt. Dank oder auch ein Dankeschön bedeuten Wertschätzung und Anerkennung für eine empfangene Hilfe. Aber auch für Dinge, die in unserem Leben als Selbstverständlichkeit betrachtet werden, sollten wir öfters dankbar sein. Die Andacht wurde durch die Klienten der KoBS liebevoll mitgestaltet. Aufgeregt und voller Stolz lasen sie Bibeltexte vor und hielten die Fürbitten. Ein großes Dankeschön erhielten auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter. Ohne ihre Unterstützung wäre vieles nicht möglich. Sie unterstützen die Einrichtung bei Gruppenaktivitäten, begleiten die Gruppe bei Ausflügen und sind ganz fleißig bei den Vorbereitungen von Festlichkeiten - wie unser zehnjähriges Bestehen.
 
Cottbus, 02. Juni 2016

Vertraut auf Eure Kraft

Öffentlichkeitsarbeit des Referats Freiwilligendienste des Caritasverbandes der Diözese Görlitz e.V. kann auch bedeuten, die Chance zu haben, sich auf dem 100. Katholikentag in Leipzig an einem Stand der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste zu beteiligen. Wir haben diese Chance genutzt! Am 27. Mai hatte die Referatsleiterin Beate Konzok die Gelegenheit, mittendrin im großen Besucherstrom, Interessierte auf die Arbeit in unserem Verband aufmerksam zu machen und im Team mit Kollegen anderer katholischer Träger zahlreiche Fragen zu beantworten. Dabei spielte es keine Rolle, dass wir ein kleiner Träger von Freiwilligendiensten sind, denn alle arbeiten anspruchsvoll mit gemeinsamen Qualitätsstandards der Trägergruppe. Während des Tages war Gelegenheit, den Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes Prälat Dr. Peter Neher und den Bundesminister des Inneren Thomas de Maizière zu begrüßen. Ebenso, wie andere willkommene Besucher, hinterließen auch sie eine Botschaft an die Freiwilligen, die sich stark an die Bildungsarbeit für die Teilnehmer im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst anlehnt. Dr. Peter Neher sagte: „Habt Mut!“ Und Thomas de Maizière schrieb auf eine der bereitgestellten Tafeln: „Vertraut auf Eure Kraft!“ Beate Konzok hat uns ermutigende Worte dieser und vieler anderer Besucher und diesen Schnappschuss von dem Zusammentreffen mit unserem Bundestutor Stefan Malik der BDKJ-Bundesstelle e.V. (2. von links) mitgebracht, der deutlich zeigt, dass die Wertschätzung für Freiwilligendienste in der Politik noch mehr an Bedeutung gewinnt.