Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Görner
Leiterin der Caritas-Behindertenhilfe
für den Landkreis Görlitz

Caritasheim Sankt Hedwig
Sozialtherapeutische Wohnstätte
An der Dorfstraße 6
02894 Reichenbach/OT Mengelsdorf

Außenwohngruppe
Görlitzer Straße 13
02894 Reichenbach

Telefon: 03 58 28 76 30
Fax: 03 58 28 7 63 18
E-Mail: goerner.hedwigheim@caritasgoerlitz.de
 
Menschen mit psychischer Beeinträchtigung  

Caritasheim Sankt Hedwig
Sozialtherapeutische Wohnstätte und Außenwohngruppe

Der Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. hat im Landkreis Görlitz stationäre Wohnangebote für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen geschaffen.

Sozialtherapeutische Wohnstätte

Restauriertes Schloss, im Tudor-Stil erbaut, mit Turm mitten in einem Park. Hier befindet sich die Sozialtherapeutische Wohnstätte für Menschen mit psychischer Beinträchtigung.
In unserer Wohnstätte stehen in vier Wohngruppen 34 Wohnplätze zur Verfügung - Ein- und Zweibettzimmer, die individuell gestaltet werden können. Das ganze Haus kann mittels Fahrstuhl erreicht werden. Bei der Gestaltung des Gruppenlebens (gemeinsame Freizeit, Gruppenurlaube, Ausgestaltung der Gruppenräume, Aufstellen des Speiseplans, Kochen und so weiter) können die Bewohnerinnen und Bewohner aktiv mittun.

Die Freizeitangebote in unserem Haus richten sich nach den Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner und sind jahreszeitlich ausgerichtet (zum Beispiel Spaziergänge, Baden, Radtouren, Spielenachmittage, Buchlesungen am Kamin, Sportangebote, Singestunden, Gedächtnistraining, Kegeln).

Außenwohngruppe
In einer Zeile mit farbenfroh angemalten Häusern mitten in der Stadt Reichenbach steht das Gebäude der Außenwohngruppe.

Die Außenwohngruppe ist eine separate Wohngruppe mit geringeren Betreuungszeiten, die an die Sozialtherapeutische Wohnstätte angebunden ist. Sie verfügt über acht Plätze auf drei Etagen, wobei Küche, Wohnzimmer und Sanitärräume gemeinschaftlich genutzt werden.

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Außenwohngruppe müssen ein gewisses Maß an Eigenständigkeit, die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die Gemeinschaft einzufügen, und feste Tagesstrukturen haben, so dass eine ständige Anwesenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nötig ist.

Aufnahme/Personenkreis

Aufnahme finden Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen ab dem 18. Lebensjahr, wenn sie die Voraussetzung für eine Heimaufnahme erfüllen.

Ziel und Anliegen der Arbeit

Je nach Betreuungsbedarf erhalten die Bewohnerinnen und Bewohner fachkundige Förderung und Begleitung in den verschiedenen Bereichen des Alltags (zum Beispiel Einkauf, Haushalt, Tagesgestaltung, Hygiene). Ziel ist es, dass die Bewohnerinnen und Bewohner Fähigkeiten (wieder) erlangen, die ihnen ein eigenständiges Leben - vielleicht sogar ohne Hilfe und Betreuung außerhalb unserer Einrichtung - ermöglichen.

Beschäftigung der Bewohnerinnen und Bewohner

Beschäftigung finden die Bewohnerinnen und Bewohner in der Werkstatt für Behinderte oder in der Ergotherapie des Caritasheimes. Hier ist eine Vielfalt von Beschäftigung möglich, so zum Beispiel gestalterische Arbeiten mit Ton und Peddigrohr, Mitarbeit in den Grünanlagen der Einrichtung sowie im Bereich der Tierpflege.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die pädagogische, heilpädagogische und zum Teil medizinische Betreuung wird durch fachlich qualifizierte und regelmäßig weitergebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgesichert.

Besuchen Sie uns und lernen Sie unsere Einrichtung kennen!
Sie sind herzlich eingeladen!
Weitere Infos zum Thema »Wohnstätten und Außenwohngruppen für Erwachsene«